#7 Australia – Scarborough IV

Hallo zäme

Mittlerweile ist die Schule endgültig vorbei. In den letzten drei Wochen haben wir uns vertieft auf die Abschlussprüfung vorbereitet und uns in allen Bereichen nochmals verbessert. Diese Wochen sind, wie die ganze Zeit in Scarborough, rasend schnell vergangen. Am Ende waren einige von uns noch nicht bereit für denn nächsten Abschnitt, sei es die Prüfung, die Heimreise oder zum Reisen. Vielleicht hatten wir auch das Gefühl, nicht genug unternommen zu haben oder die Zeit zu wenig genossen zu haben. Im Nachhinein kann ich aber sagen, wir haben die Zeit genossen und sehr viel erlebt.

In den letzen Wochen haben wir an den Wochenenden nicht mehr sehr viel unternommen, den für die meisten stand die Prüfung direkt vor der Türe und der Lernstoff musste wiederholt werden. Mitte November, zwei Wochen vor meiner Abreise, zog meine Gastfamilie in ein neues Haus. Ins alte Haus zog ihr Sohn mit seinem Kollegen. Sie hatten mich schon Mitte Oktober darüber informiert und mir ihren Sohn vorgestellt. Damals haben sie mir auch gesagt, dass es meine Entscheidung sei, ob ich mit ins neue Haus ziehe oder bleibe und die restlichen zwei Wochen mit ihrem Sohn verbringe. Ich habe mich dazu entschlossen, im alten Haus zu bleiben. Ich sah keinen Sinn darin, für zwei Wochen meine Sachen zu packen, umzuziehen, wieder einrichten und dann wieder alles einpacken. Es war eine gute Entscheidung. Die letzte Woche vor ihrem Auszug war ein Chaos. Im Wohnzimmer stapelten sich Kisten und Möbel und gekocht wurden hauptsächlich Fertiggerichte und Take-aways :-). Dann Mitte Woche, ein Teil der Möbel war schon weg, kamen schon wieder neue Möbel. Am grossen Umzugstag bin ich mit einer Kollegin nach Fremantle gegangen, leider hat das Wetter wieder einmal nicht mitgespielt und so konnten wir nicht baden gehen.

Meine neuen Mitbewohner benötigten deutlich weniger Zeit zum Einräumen als meine eigentliche Gastfamilie… Vielleicht lag es auch an mir… Ihr kennt mich, ich habe nicht gerne Chaos :-). So, habe ich die beiden zur Eile angetrieben. Fazit: Es hat funktioniert und ich hatte beinahe 1.5 Wochen ein gemütlich eingerichtetes Haus. Meine Mitbewohner waren James (Sohn meiner Gastmutter), sein Kollege James und ihre Hündin Tina. Ich bin immer noch kein grosser Fan von Hunden, aber nach drei Monaten im gleichen Haushalt, kann ich nun damit leben. James fragte mich, ob ich lieber einen Hund oder eine Katze hätte, wenn ich mich entscheiden müsste. Ich habe mich für den Hund entschieden. Das Leben mit den Beiden war komplett anders als mit einer Familie. Ich habe häufiger mit James an einem Tisch gegessen, als mit der Familie während 2.5 Monaten. Dagegen war der Fernseher im Herrenhaushalt praktisch nie an, dafür die Musikanlage zum Teil fast überlastet. Man muss wissen, James (Sohn) ist nebenberuflich DJ und der andere James kein riesiger Fan von James’s Musik… James Nr. 2 ist nach nur vier Tagen in die Ferien nach Japan abgereist und ich war mit James Nr. 1 und Tina alleine. Wir hatten viele gute Gespräche mit und ohne Bier, ein paar lustige Situationen mit Tina und einen interessanten Musikabend. 

Die letze Woche in der Schule war nochmals anstrengend. Zum Abschluss fand noch einmal ein stark verkürzter Mock-Test statt (siehe Beitrag vom 5. November 2018) mit dem Ziel, optimal auf die Prüfung vorbereitet zu sein. Wer nicht gut vorbereitet war, ist nun in seinen Büchern versunken. Während der ganzen Sommerzeit findet in Scarborough am Donnerstag Abend einen Sonnenuntergangsmarkt statt. Am letzen Donnerstag hatte ich mich mit meiner ganzen Gastfamilie und James dort verabredet, um meinen Abschied zu feiern. An diesem Tag wurde der Markt seinem Namen gerecht und der Sonnenuntergang war atemberaubend. Solltet Ihr einmal während dieser Zeit in Perth sein, besucht unbedingt diesen Markt. Es gibt viele verschiedene Stände mit Essen aus der ganzen Welt, am Strand eine Liveshow und als Zugabe den Sonnenuntergang. Wenn um 21:00 Uhr der Markt langsam schliesst, gehen einige wieder heim andere zieht es Richtung Bar. Hier meine drei Favoriten aus Scarborough:

  • The Lookout Bar – 148 The Esplanade, Scarborough WA 6019
  • El Grotto – 5/148 The Esplanade, Scarborough WA 6019
  • Oceans 6019 – 1 Manning St, Scarborough WA 6019

Der letze Tag in der Schule war sehr entspannt. Mit unserem Lehrer haben wir ein BBQ und die Übergabe der Zertifikate am Strand geplant. BBQs haben in Australien eine grosse Bedeutung und vielen Familienfeiern finden bei einem BBQ an einem Strand oder in einem Park statt. Statt einem normalen Schulbeginn um 09:00 Uhr fand ein offener Schulbeginn statt: „Kommt einfach, wann ihr Bock habt, einfach vor 11:30 Uhr“. So waren um 09:30 Uhr vier von 14 Schülern anwesend. Aber um halb zwölf waren wir beinahe komplett… In der Zwischenzeit haben wir einige Spiele gespielt, Geschichten erzählt und viel gelacht. Das BBQ am Strand war auch sehr lustig und wir haben viel gegessen.

Unser Lehrer Jay war einer der besten Lehrer, den ich je hatte. Er hat uns mit viel guter Laune und Witz seine Sprache näher gebracht, dabei aber nie das Ziel, die Prüfung, aus den Augen verloren. Er ist auf jeden Wunsch eingegangen und war sogar zu den Nervigsten immer höflich, auch wenn diese alle anderen zur Weissglut getrieben haben :-P.

So möchte ich mit zum Ende von diesem Beitrag bei einigen Personen bedanken, auch wenn einige davon diesen Blog nie lesen werden (es ist halt nicht Englisch).  Vielen Dank für alles an: Sue und Carl, Riley, Harry und Sarah, James und James, Jay, Girls and Boys:-).

Während die meisten anschliessend die Prüfung geschrieben haben und dann nach Hause geflogen oder auf eine Reise gestartet sind, bin ich direkt am nächsten Tag nach Melbourne geflogen. Fortsetzung folgt….

Liebi Grüess

Anna

Sunset Skyline Perth
Weihnachtszeit in Perth
Letztes „Familienessen“ – Sarah, Sue, James und Riley
Tina
Sunset Scarborough Beach
Sunset Scarborough Beach
Scarborough Beach
Nicht ganz ernst gemeintes Zertifikat

 

Werbeanzeigen

#5 Australia – Scarborough II

Hey

Seit dem letzten Beitrag ist nicht sehr viel passiert. Trotzdem will ich Euch über mein Leben in Australien infomieren. Mittlerweile kommen mir die Wörter zuerst in Englisch und erst anschliessend in Deutsch in den Sinn :-).

Der Cambridge Advance Kurs (CAE) den ich absolviere dauert 12 Wochen. Es gibt einen Einstufungstest (Entry Test) inwelchem fürs CAE über 48 % notwendig sind. Nach sechs Wochen wird eine Zwischenprüfung (Mock-Test) abgehalten, in welchem zwischen 52 % und 56 % erreicht werden sollten. In der Abschlussprüfung muss ein Durchschnitt von 60 % erreicht werden. Während dem Kurs werden die einzelnen Bereiche ausführlich geübt. Diese sind Listening (Hörverstehen), Writing (Schreiben), Reading and Use of English (Leseverstehen und Grammatik) und Speaking (Sprechen).

Der Mock-Test ist gut verlaufen und wir sind schon im letzten Monat in der Schule. Es wird immer mehr Fokus auf die einzelnen Prüfungsteile gelegt. In der Woche des Mock-Testes hatten wir am Dienstag nur die mündliche Prüfung, anschliessend haben wir ein BBQ am Strand veranstaltet. In der gleichen Woche hatten wir am Freitag einen Ausflug in die Stadt gemacht. Dabei haben wir eine Art OL durch die Innenstadt gemacht. Wie bei jedem Spiel in der Schule, gab es auch dort einen kleinen Preis.

In der schulfreien Zeit unternehmen wir viele Ausflüge oder geniessen die Zeit. Folgende Aktivitäten haben wir besucht:

  • Surfkurs (über Schule gebucht)
  • Halloween Party (Mustang Bar, Northbridge Perth)
  • Rottnest Island (Fast Ferries, Hillarys)
  • Karaoke Night
  • Paintball (Delta Force, Muchea)
  • The Perth Royal Show (BEA ähnlich)
  • Kino
  • und viele mehr….

Wir sind eine Gruppe, die hauptsächlich aus Schweizern besteht. Meistens etwa zehn Personen (7 Frauen und 3 Männer). Manchmal kommen noch andere Personen mit oder jemand entscheidet sich gegen die Aktivität. Es sind schon gute Freundschaften entstanden, die vielleicht in der Schweiz fortgeführt werden können. Mit dem Bärndütsch haben einige Schweizer ihre lieben Probleme….;-D.

Ich verspreche Euch, bis zum nächsten Beitrag geht es nicht über einen Monat. Es kommen spannende Wochen auf mich zu.

Anna 🙂

Sunset – Scarborough Beach
Sunset – Scarborough Beach

Pop-up Bar Perth – Lukas, Raphael, Daria, Anna, Sarah, Maike, Romina, Rahel & Fabienne

Pop-up Bar Perth- Lukas, Raphael, Daria, Anna, Sarah, Maike, Romina, Rahel & Fabienne
Skyline Perth
Rottnest Island
Salmon Bay – Rottnest Island
Gruppenbild – Rottnest Island
Paintball – Maike, Rahel, Anna, Fabienne, Léon, Raphael & Lukas
Halloween Party – Sarah, Romina, Maike, Daria, Rahel, Fabienne & Anna

#4 Australia – Scarborough

Hello

Nun bin ich schon drei Wochen in Scarborough. Es ist ein kleiner Küstenort, welcher politisch zur City of Stirling gehört und ca. 12’000 Einwohner zählt. Es gibt in Scarborough nicht viel mehr als den wunderschönen Strand. Erst seit dieser Woche kann am Strand auch gebadet werden. Zuvor war die Strömung einfach zu gefährlich. Zum Glück ist der Frühling langsam hier :-).

Die Schule hier ist gut organisiert und sehr familiär. Men Schultag beginnt um 9.00 Uhr und dauert bis 14.00 Uhr (Montag / Dienstag bis 15.00 Uhr je nach Stärken und Schwächen). Viele der Studenten kommen aus der Schweiz oder aus Kolumbien. In meiner Klassen sind wir 15 Studenten, davon acht Schweizer, vier Kolumbianer, ein Brasilianer, eine Spanierin und eine Südkoreanerin. Die Stimmung in der Klasse ist immer gut. Was vermutlich auch an unserem Lehrer Jay liegt. Jay hat einen sehr speziellen Humor, aber bringt uns damit regelmässig zum lachen.

Lexis English Perth, 23/27 Scarborough Beach Rd, Scarborough WA 6019

Während der Woche unternehmen wir ca. einmal pro Woche etwas zusammen. – Wir bedeutet etwa zehn Schweizerinnen und Schweizer. – Am Wochenende haben wir etwas mehr Zeit und machen ausgedehntere Ausflüge. Folgende Ausflüge haben wir bis Heute gemacht:

  • Caversham Wildlife Park, Lord St, Whitman WA 6068 – Sehr schöner Park, die Tiere können berührt werden. Etwas hoher Eintrittspreis.
  • Perth City
  • Kino
  • Shopping

Das letzte Wochenende war etwas speziell, weil wir am Montag frei hatten. So haben meine Schulkolleginnen/-kollegen einen Ausflug nach Margaret River geplant. Ich habe schon früher einen Tauchgang gebucht und war aus diesem Grund wieder in Freo. So bin ich am Freitag nach der Schule mit dem Zug nach Fremantle gefahren. Das Wiedersehen war sehr schön. Am Freitag haben wir nochmals das Nachtleben von Fremantle sehr ausgiebig getestet :-D. Am Samstag habe ich zusammen. mit ein paar Kollegen einen gemütlichen Tag am Strand verbracht. Wiederum ist unsere Wahl auf die Cottesloe Beach gefallen. So haben wir dort die Sonne genossen, zum ersten Mal im Meer gebadet und uns den Sonnenuntergang angesehen. Am Sonntag musste ich sehr früh aufstehen, um rechtzeitig beim Tauchshop zu sein. Dort haben wir zuerst unser Material kontrolliert und anschliessend in die Autos verladen. Damit sind wir die kurze Strecke zum Fishing Boat Harbour gefahren. Dort hat unser Tauchboot gewartet und das ganze Material wurde verladen. Erster Tauchgang:

  • 23.09.18, 09:30 Uhr, Wave Rock (Rottnest Island), Luft: 22°C Wasser: 18.5°C, Sicht: 15m, Tiefe: 18m, Zeit: 28 min

Anschliessend sind wir mit dem Boot weitergefahren und an einem anderen Tauchplatz wurde uns ein ausgezeichnetes Mittagessen serviert. Nach dem Essen kam schon der zweite Tauchgang.

  • 23.09.18, 12:40 Uhr, Swell Reef (Rottnest Island), Luft: 25°C Wasser: 19°C, Sicht: 15m, Tiefe: 16m, Zeit: 25 min

Nach den beiden Tauchgängen war ich sehr froh, aus dem Tauchanzug zu kommen und normale Kleidung anzuziehen. Auf der Rückfahrt in den Hafen haben wir eine Robbe sowie mehrere Wale ganz nah am Boot gesichtet. Es war ein aussergewöhnliches Erlebnis. Noch am gleichen Abend bin ich wieder nach Scarborough gefahren. Wo ich den Montag mit meinen Hausaufgaben und meiner Gastmutter verbracht habe.

Meine Gastfamilie ist ein Glücksgriff. Sie sind super nett und sehr fürsorglich. Sue und Carl haben fünf Kinder, wovon nur noch 1-2 im Haus wohnen. Dazu noch zwei Katzen und einen Hund. Ich lebe nun in einer Grossfamilie! Meine „Tierliebe“ wird durch die Haustiere getestet :-).

Ich hoffe ich habe Euch einen kleinen Einblick in mein Leben hier geben können.

See ya soon 😉

Anna

Whitman Park
Whitman Park
Känguru Wildlife Park
Känguru Wildlife Park
Koala Wildlife Park
Sonnenuntergang Cottesloe Beach
Sonnenuntergang Cottesloe Beach
Beweisbild Tauchen